Nachdenkliches

Nachdenkliches · 26. Mai 2021
Das Leben mit unserem Hund sollte kein Leistungswettbewerb sein
Die meisten meiner Kunden und Menschen mit Hund, die ich kenne, haben sich keinen Hund als Prestigeobjekt in ihr Leben geholt, oder um mit ihm das Leben um und auf Ausstellungen oder im Wettbewerb um hundesportliche Leistungen zu verbringen. Die meisten haben einen oder mehrere Hunde in ihrem Leben, weil sie fasiziniert von ihren Fähigkeiten und ihrem Wesen sind, aus purer Freude an hundlichem Verhalten, weil Hunde - besonders in dieser digitalen und hektischen Welt - eine enge Verbindung zur...
Nachdenkliches · 13. April 2021
Wieviel Erziehung braucht der Hund
Wenn es frei nach dem Zital von Johann Wolfgang von Goethe geht, dann braucht ein Hund zwei Dinge: Wurzeln und Flügel Meine Sicht auf das Leben mit Hund entspricht im Grund dem, was Goethe mit diesem Spruch aussagen wollte: Wir sollten unserem Hund die sichere Basis und der sichere Hafen sein: Von und mit uns kann er die Welt sicher erkunden und Dinge erleben und bei uns findet er immer Schutz und Sicherheit. Auf diesen Grundpfeilern unserer Beziehung zu unserem Hund ensteht die vielgepriesene...
Nachdenkliches · 12. März 2021
Frau Klöckner oder Gesetze, Vorschriften, Nachweise & Co.
Sachkundenachweise, Hundeführerschein, Hundesteuer, Meldepflicht für Hunde, Landeshundegesetz, Tierschutzgesetz... , und das auf Bundes-, Länder- oder kommunaler Ebene. Eigentlich, so sollte man denken, müßte es Hunden und Haltern und auch der Gesellschaft, die mit Hund und Halterteams tagtäglich konfrontiert wird, gut gehen, wenn man sich die Anzahl an Gesetzen, Vorschriften, Nachweisen & Co. anschaut. Hundedetrainer sollten - dank der erforderlichen Erlaubnis gemäß § 11 Abs. 1...
Nachdenkliches · 24. August 2020
Die gemeinsame Zeit ist viel zu schnell vorbei
Auf meiner letzten Kurzwanderung mit unserer Akita ist mir wieder bewußt geworden, wie kostbar doch die gemeinsame Zeit mit unseren Lieben ist. Da die Zeit mit unseren Hunden, wenn wir sie von Welpe an, bis ins hohe Hundeseniorenalter begleiten dürfen, generell bestenfalls 16 oder 17 Jahre währt, sollte da nicht jeder Tag mit Freude mit- und aneinander ausgekostet werden? Es gibt doch nur die eine Zeit hier und jetzt, die wir gemeinsam haben und später vielleicht nur viele Jahre in denen...