Aktuelles


August

Leider darf das Tierversuchslabor LPT in Hamburg unter Auflagen wieder öffnen.

 

Wer sich umfassend über Tierversuche und die bereits heute möglichen Alternativen erkundigen möchte, kann dies hier tun:

https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/

 

Eine Petition zur Forderung nach einem Plan zum Ausstieg aus Tierversuchen gibt es hierüber:

www.ausstieg-aus-dem-tierversuch.de


 

 

Ab sofort ist ein Platz im Social Walk frei. Mehr Informationen unter Social Walk.

 


Juli

Zeit zum Entspannen und Energie auftanken - Urlaub vom 6. bis einschließlich 20. Juli


Juni

Wiederaufnahme Gruppentraining:

Der Social Walk startet voraussichtlich wieder ab dem 6. Juni. Weitere neue Gruppen folgen schnellstmöglich. Aktuell finden alle Gruppentermine nur in NRW statt.


Mai

Notfall

Der fünf Jahre alte Günther sucht ein neues ruhiges Zuhause - ohne Kinder jeglichen Alters - nur bei Menschen, die Erfahrungen haben mit Hunden, die unter Verhaltens- und Zwangsstörungen leiden, und die seinen speziellen Bedürfnissen gerecht werden können. Erfahrungen mit einem tauben Hund wären von Vorteil, sind aber nicht zwingend notwendig, da Günther wichtige Signale - auch unter leichtem Stress und leichter Ablenkung - noch gut beherrscht.

Da Günther sehr viel Angst vor neuen Menschen hat, und, wenn er nicht ganz langsam und kleinschrittig an sie gewöhnt wird , aggressiv reagiert, werden mehrere Treffen nötig sein.

 

Günther wird durch seine Halter von Zuhause aus vermittelt.

 

Hier die Informationen zu Günther:

Schweren Herzens müssen wir uns, nach mehrmaligem Angriffsverhalten gegenüber unserer 16 Monate alten Tochter, von unserem 5jährigen Günther, einer kastrierten französischen Bulldogge, trennen.

 

 

Günther ist von Geburt an taub, er ist als Welpe zu früh von seiner Mutter weggekommen, und hat in dieser frühen Phase viel zu viel verpasst. Dies zeigt sich bei ihm durch Angst vor allem Neuem und Menschen. Fremden Menschen gegenüber zeigt er aggressive Verhaltensweisen (Ressourcenverteidigung, angstmotiviertes Verteidigungsverhalten), er jagt Lichtreflexe und ist sehr schnell gestresst. Alleine bleiben ist für einige Stunden möglich, es sollte aber neu aufgebaut werden, denn toll findet er es nicht.

 

 

Er ist an einen Maulkorb gewöhnt, geht gut an der Leine, beherrscht die Grundsignale gut und er liebt die Objektsuche und das Suchen von Leckerchen. Uns gegenüber ist Günther sehr freundlich und anhänglich, er lässt sich von uns überall anfassen, zeigt aber bei körperlicher Manipulation wie Bürsten oder Hochheben, deutlich beschwichtigendes und unterwürfiges Verhalten.

 

 

Artgenossen meidet Günther möglichst, mit französischen Bulldoggen hat er sich bisher draußen sehr gut verstanden.

 

 

Günther leidet außerdem an einer Milbenallergie, benötigt aber seit einiger Zeit keine Medikamente mehr, und er hat drei Keilwirbeln, wogegen er aber nur bei Schmerzen, Schmerzmittel benötigt. Tierärztlich wurde Günther in letzter Zeit mehrmals untersucht, zum derzeitigen Zeitpunkt wird eine (weitere) körperliche Ursache ausgeschlossen.

 

 

Wir haben mit einer Verhaltenstherapie für Günther innerhalb von zwei Monaten schon Fortschritte gemacht, und unter für Günther guten Bedingungen gibt es viele Chancen auf eine weitere deutliche Besserung.

 

Wir suchen für Günther ein ruhiges Zuhause ohne Kinder bei sehr hundeerfahrenen Menschen in ruhiger, möglichst ländlicher Lage. Artgenossen und andere Tiere sollte es im Haushalt nicht geben. Günther braucht ein Leben voller Routine und Struktur mit klaren Regeln, liebevoller Konsequenz und viel Geduld. Damit gewinnen Sie sein Herz und werden gemeinsam viel Freude haben.

 

 

 


Illegalen Welpenhandel stoppen

 

Auch mir begegnen immer wieder Hunde, die aus illegalem Welpenhandel stammen. Eine Petition der Tierschutzorganisation 'Vier Pfoten' ist absolut unterschriftswürdig:

 

https://help.four-paws.org/de-DE/illegalen-welpenhandel-stoppen

 

Mehr Information hier: https://www.vier-pfoten.de/kampagnen-themen/themen/heimtiere/illegaler-welpenhandel

 


März / April

Hilfe in Corona-Zeiten - Therapiegespräch oder Beratung via Skype oder FaceTime (Apple)

 

Im ersten Schritt telefonieren wir, und Sie schildern mir Ihr Problem. Wir erörtern erste Fragen Ihrerseits, und ich werde Ihnen ebenfalls einige Fragen stellen. Dies erste Telefonat ist, wie immer, kostenlos. Sollten Sie und ich mich für einen Termin via Skype oder FaceTime entscheiden, teile ich Ihnen mit, ob ich Ihnen vorab einen Fragebogen und/oder einige spezielle Fragen, zukommen lassen werde.

 

Außerdem werde ich Sie bitten, mir einige Fotos und vielleicht Videos Ihres Hundes online zur Verfügung zu stellen. Dazu können wir online-Dienste wie WeTransfer, YouTube privat (google Account erforderlich) oder Threema nutzen. Eine Nutzung von whatsapp biete ich dabei nicht an! Da jeder Hund individuell ist, und der Kontakt nicht persönlich stattfindet, bin ich auf eine möglichst genaue Beschreibung des Verhaltens Ihres Hundes angewiesen. Damit steht und fällt der Erfolg.

 

Durch all diese Informationen kann ich mich weitestgehend auf den Termin vorbereiten, so dass ich Ihnen im Anschluss an diesen, einen Trainings- und/oder Therapieplan erstellen und zuschicken kann.

 

Preise für Skype-Stunden:

40 €/Stunde für Trainingstipps, Ideen für Beschäftigungsmöglichkeiten,..

50 €/Stunde Therapie- & Trainingsanleitung

Erstgespräch / Anamnesegespräch bei Verhaltensauffälligkeiten, Trennungsstress, Angst, Verhaltensstörungen: 90 € (ca. 120 -160 Minuten)

 

Bei den Preisen pro Stunde erfolgt eine Abrechnung im Viertelstundentakt á 10, bzw. 12,50 €.

 

Der Preis beinhaltet die Auswertung des von Ihnen gelieferten Bild- und Videomaterials, Ihrer Beschreibung und die damit verbundene Vorbereitungszeit.

 

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Entscheidung, ob ein Gespräch online Sinn macht, bei mir liegt und, dass ein Therapiegespräch oder eine Beratung via Skype bei Neukunden nur nach Vorkasse möglich ist (PayPal oder Banküberweisung).

 

Welche Themen oder Verhaltensfragen können z. B. (im ersten Schritt) virtuell angegangen werden?

  • Trainingsfragen
  • Fragen zur Haltung des Hundes, körperliche und geistige Auslastung, Fütterung, Ruhezeiten, Körpersprache
  • Stressreduzierung
  • Leichter Trennungsstress
  • Erste-Hilfe bei Angst, Aggression, Unsauberkeit
  • Besuchertraining (kein Aggressionsverhalten)
  • Welpenberatung

 


Februar

Ab sofort ist die neue Notdienst-Gebührenordnung für Tierärzte in Kraft. Mehr Infos hier:

 

https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=20873

 


Illegaler Tierhandel

 

Leider wird sich der Online-Handel mit Tieren und insbesondere Hunden wohl nicht ganz verhindern lassen. Aber immer wieder melden sich bei mir Halter, die Opfer illegalen Tierhandels werden. Es ist nichts, was immer nur die anderen trifft, und jeder traumatisierte Hund ist einer zu viel, genauso wie der, der letztlich eingeschläfert werden muss.

 

Da nicht alle Online-Plattformen bereit sind, den Verkauf von Hunden über das Internet sicherer zu machen, ist es notwendig, dass die Politik regulierend tätig wird.

 

Bitte unterstützen Sie die Petition der international tätigen Tierschutzorganisation 'Vier Pfoten' gegen den illegalen Tierhandel:

 

https://help.four-paws.org/de-DE/der-online-handel-mit-tieren-muss-sicher-werden-%E2%80%93-julia-kl%C3%B6ckner-hat-es-jetzt-der-hand

 

Danke.

Januar 2020

Eine ganz wundervolle Initiative und Plattform, hat eine Kollegin, die Hundeverhaltensberaterin,Christiane Jacobs, ins Leben gerufen:

Sprich Hund

 

Hundehalter finden hier wissenschaftlich begründetes Wissen rund um Hundeverhalten, Emotionen und Körpersprache und das Ganze ganz toll verständlich gemacht in gut verständlichen Texten, mit detaillierten Zeichnungen und fachlich fundierten Videoanalysen.

 

Auf Facebook gibt es dazu auch eine Gruppe https://www.facebook.com/sprichhund/

 

Viel Spaß beim Stöbern und Lernen!

 

Dezember


Egal, ob Ihr Hund Angst vor Knall- oder Schussgeräuschen hat, oder nicht, für alle Hundehalter gibt es einige Tipps rund um Silvester.

 

Ihr Hund hat Angst vor den Knallgeräuschen? Auch wenn Ihnen die Angst unsinnig erscheint, ändert es nichts daran, dass sie für Ihren Hund real und die Situation von ihm als beängstigend bis sogar lebensbedrohlich angesehen wird. Dementsprechend sollten Ihre Maßnahmen, ihm Schutz, und Sicherheit zu bieten und -falls vom Hund gewünscht - auch soziale Unterstützung, Spiel, ...   anzubieten, aussehen.

 

Tipps für die Tage um Silvester für alle Hundehalter:

 

Für Hunde, die bislang keinerlei Zeichen von Geräuschempfindlichkeit oder Angst zeigen, gilt, damit es auch so bleibt:

  • Der Hund bleibt möglichst nicht alleine zuhause, denn ein einziger Böller, direkt vor dem Haus gezündet, kann reichen.
  • Der Hund kommt um Mitternacht, bzw. kurz davor und/oder danach auf keinen Fall mit nach draußen.
  • Das letzte sich Lösen sollte deutlich vor Mitternacht stattfinden, die letzte große Gassirunde im Hellen in ruhiger Umgebung.
  • Auch an den Tagen vor und nach Silvester sollte man umsichtig Gassi gehen, denn wer nach Silvester noch böllert, dem ist es egal, ob er damit Mensch oder Tier erschreckt, bzw. er macht es ja genau deswegen

Für Hunde, die bereits geräuschempfindlich sind, gilt kurz zusammengefasst:

  • Der Hund bleibt nicht alleine
  • Die Tage vor und besonders nach Silvester finden alle großen Gassirunden nur im Hellen und an ruhigen Orten statt, und der Hund bleibt angeleint.
  • Man bietet dem Hund deutlich vor Mitternacht nochmals an, sich angeleint (auch im Garten) zu lösen, zwingt ihn aber nicht, rauszugehen. Notfalls geht es dann eben um 3 oder 4 Uhr (angeleint) raus.
  • Der Hund darf sich den Ort an dem er sich geschützt fühlt, selber aussuchen
  • Sucht der Hund Schutz bei uns, bieten wir ihm diesen selbstverständlich, Streichelen, Kuscheln, Zuwendung alles ist erlaubt und erwünscht.
  • Wir halten den Hund weder fest, noch machen wir uns selber Sorgen, denn beides kann verstärkend auf die Angst wirken.
  • Ein Film oder Musik während man entspannt und gemütlich zusammen sitzt, entspannt auch Hunde und kann die Geräusche von draußen dämpfen.

 

Hier einige Links mit vielen weiten Tipps:

 

Easy Dogs Blogartikel zum Thema Silvester 'Hilfestellung für Hunde mit Geräuschangst' von Heike Benzing

 

https://www.easy-dogs.net/home/blog/training/heike_benzing/silvester_benzing.html

 

Tipps gegen den Silvesterstress von Renate Scherzer (http://www.pfotenresonanz.de/) und Christina Sondermann (https://www.spass-mit-hund.de/)

 

https://www.spass-mit-hund.de/wp-content/uploads/tipps-gegen-silvester-stress.pdf

Der panische Hund an Silvester 2019 , Blogartikel des Tierarztes Ralph Rückert

https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=20817

 

Zuwendung bei Angst

https://klartexthund.blogspot.com/2018/12/nicht-streicheln-nehmt-ihnen-die.html


Oktober


Thema Qualzucht - in Deutschland ein Versagen auf ganzer Linie

 

Eine Reportage des NDR zum Thema Qualzucht bei Hunden:

Panorama - die Reporter -

 

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama_die_reporter/Das-grosse-Versagen-Qualzucht-von-Hunden,panorama9024.html

 

Außerdem ein Link zur Anti-Qualzucht-Kampagne auf wir-sind-tierarzt.de, denn Qualzuchten gibt es nicht nur bei Hunden:

 

https://www.wir-sind-tierarzt.de/2019/10/anti-qualzucht-kampagne-tieraerztekammer-berlin/

 


September 2019


Ab Ende Oktober ist voraussichtlich ein Platz im Social Walk frei. Bitte melden Sie sich rechtzeitig.


August 2019

Das nächste Silvester kommt bestimmt.

 

Ist Ihr Hund geräuschempfindlich oder leidet sogar unter einer Geräuschangst? Wenn wir jetzt beginnen, haben wir - zumindest bei einer Geräuschempfindlichkeit - noch relativ gute Chancen, dass das nächste Silvester und die Tage davor und danach für Ihren Hund nicht mehr zur Hölle werden.


Juli 2019

Bitte melden Sie sich bei Interesse für den Social Walk für die Warteliste. Wir starten dann schnellstmöglich einen weiteren Walk.


Juni 2019

23.06. Ab heute wird es richtig heiß, also bitte daran denken:

  • Immer genug Wasser für den Hund bereitstehen zu  haben
  • Den Hund nicht mal für eine Minute alleine im Auto zu lassen. Das gilt übrigens schon ab einer Außentemperatur von 20 °C. Außerdem ist der hintere Teil des Autos zumeist schlecht belüftet, und die Wärme staut sich. Das gilt besonders für Hunde in einer Box im Kofferraumbereich von Kombis. Hunde, die vorne oder hinten angeschnallt sitzen, sollten aber auch keiner Zugluft ausgesetzt sein.
  • Den Hund immer wieder aus der Sonne in den Schatten holen, denn auch Hunde bekommen Hitzschlag und Sonnenstich, und wenn es passiert, falls sie schlafen, ist es zu spät, wenn sie wieder aufwachen. Also lieber vorsorgen.
  • Der Asphalt heizt extrem auf, also bitte, bitte lassen Sie Ihren Hund immer dort, wo es ständig schattig ist, oder auf Gras, Feld- und Waldwegen laufen. Und nicht vergessen, die höchsten Temperaturen werden - entgegen der landläufigen Meinung - erst gegen Abend (17.00 / 18.00 Uhr) erreicht. Ist der Bodenbelag zu heiß für unsere Handrücken bzw. Füße, ist er es definitiv auch für Hundepfoten!

 


Mai 2019

Neu ab Juli 2019 - Beratung vor dem Hundekauf

Ab Juli biete ich eine Beratung vor der Anschaffung eines Hundes an. Diese Beratung wird bis zu 30 gefahrenen Kilometern rein pro gefahrenen Kilometer abgerechnet. Vom 31. bis 60. gefahrenen Kilometer kostet die Beratung pauschal 20 €. Alle Entfernungen über den 60. gefahrenden km werden als eine Einzelstunde (50 €) plus gefahrene Kilometer abgerechnet.


Im August startet wieder ein Welpenkurs. Anmeldungen sind bereits möglich. Mehr Informationen finden Sie hier

 

___________________________________________________________________________________________________________

Ein Blogartikel, des Tierarztes Ralph Rückert vom 11.05.:

Illegale Importwelpen und die Grenzen der tierärztlichen Schweigepflicht

 


April 2019

Ehemalige Laborhunde - Hunde für Menschen mit ganz viel Liebe, Geduld und Zeit

 

Aktuell sind im Tierheim Wermelskirchen wieder einige ehemalige Laborhunde (Beagle) aus dem sog. Kölner Modell zur vermitteln. Darunter dieses Mal auch einige Junghunde. Das Tierheim Wermelskirchen liegt im schönen Bergischen Land und ist vom Münster- und Osnabrücker Land aus besonders sonntags gut über die A1 in 1:40 h zu erreichen. Ein schöner Spaziergang mit einem der Hunde und im Anschluss kann man bergische Waffeln oder Reibekuchen gepaart mit einem weiteren Kennenlernen des Hundes genießen. Das Tierheim hat sonntags von 11.00 - 14.00 Uhr geöffnet. Wir haben unsere Akita dort über mehrere Sonntage besucht, haben uns immer herzlich willkommen gefühlt und trotz nasskalten Schietwetters im Winter schöne Stunden dort verbracht.

 

http://www.tierheimwermelskirchen.de/hunde

 


Februar 2019

Neu ab April 2019 - Leinenführigkeitstraining unterwegs und Mutmach- und Abenteuerspaziergänge für zurückhaltende, scheue und ängstliche Hunde als offene Gruppenkurse im Angebot. Mehr Informationen unter Leistungen und Preise.


Januar 2019

Es gibt viele Gründe gegen Tierversuche, meiner sitzt links.

 

Alle wichtigen Informationen finden sich unter https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/infos/allgemein/102-wissenschaftliche-argumente-gegen-tierversuche

 

Am 27. April 2019 findet ein Aktionstag von 'Ärzte gegen Tierversuche' statt. Mehr Infos hier: https://www.tag-zur-abschaffung-der-tierversuche.de/

 

Übrigens kann sich jeder über die Datenbanksuche in Inhalte und Bedingungen von Tierexperimenten in Deutschland und Österreich einlesen. Das Ganze geht aber definitiv nicht spurlos an einem vorbei:

https://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/de/datenbank-tierversuche

 


Rottweilerrüde sucht Zuhause

Tyzon ist vermittelt -

 


September 2018

Im Oktober / November findet wieder ein Kurs 'Abenteuer- und Mutmachspaziergänge für ängstliche und sozial und/oder umweltunsichere Hunde' statt. Details zum Kurs finden Sie hier: Abenteuer- und Mutmachspaziergänge für ängstliche und sozial und/oder umweltunsichere Hunde


Oktober 2018

NEU: Alltagstraining unterwegs

 

Das Training richtet sich an Halter, die im Alltag mit Ihrem Hund mehr Sicherheit und zuverlässige Verhaltensweisen wünschen. Es dient dem Festigen und Üben von bisher gelernten, aber auch neuen Verhaltensweisen in Alltagssituationen und zur Vorbeugung unerwünschter Verhaltensweisen. Es enthält bereit gewisse Elemente aus Alltagssituationen, kann aber - nach Absprache - zu einem gewissen Anteil auf die Bedürfnisse der jeweiligen Hunde-Halter-Teams ausgerichtet werden.

Beispiele aus dem Training:

 

  • Leinenführigkeit
  • Basissignale, wie Rückruf, Sitz, Platz, Bleib
  • Begegnungstrainings (Passanten, Hunde, …)
  • Stadttraining

Anmeldungen sind bereits möglich.

 

 


November 2018

Alle Jahre wieder - die Silvesterzeit naht

 

Man kann zwar jetzt noch eine Therapie beginnen, wird jedoch höchstens bei einer leichten Geräuschempfindlichkeit noch Erfolge zu diesem Silvester erzielen. Aus diesem Grund untenstehend drei Links mit hilfreichen Informationen zur Geräuschempfindlichkeit und Geräuschangst bei Hunden:

 

Easy Dogs Blogartikel zum Thema Silvester 'Hilfestellung für Hunde mit Geräuschangst' von Heike Benzing

https://www.easy-dogs.net/home/blog/training/heike_benzing/silvester_benzing.html

 

Tipps gegen den Silvesterstress von Renate Scherzer (http://www.pfotenresonanz.de/) und Christina Sondermann (https://www.spass-mit-hund.de/)

 

https://www.spass-mit-hund.de/wp-content/uploads/tipps-gegen-silvester-stress.pdf

Silvester 18 - Von panischen Hunden, Blogartikel des Tierarztes Ralph Rückert

http://www.tierarzt-rueckert.de/blog/details.php?Kunde=1489&Modul=3&ID=20543

 

Zuwendung bei Angst

https://klartexthund.blogspot.com/2018/12/nicht-streicheln-nehmt-ihnen-die.html

 


Dezember 2018

Kursstart Welpenkurs: Anfang / Mitte Februar 2019

Bereits jetzt finden Sie Vorabinformationen hier: https://cms.e.jimdo.com/app/s95f7c7bccde6c8d7/p107d188100d279c0?safemode=0&cmsEdit=1.