Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

 

Dies sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen von „Christine Middendorf Hundepsychologin nTR“.

 

1. Vertragsgegenstand / Geltungsbereich

Vertragsgegenstand sind Dienstleistungen der Hundepsychologin Christine Middendorf im Bereich Verhaltenskorrektur, Verhaltenstherapie, Social Walks und Beratungen in Form von Beratungs-, Einzel- und Gruppenstunden. Jederzeitige Änderung oder Ergänzung der AGB vorbehalten. Maßgeblich ist die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltende Fassung.

 

2. Kosten / Zahlungsbedingungen

Die aktuellen Kosten können der Homepage „www.middendorf-hunde.de“ entnommen werden. Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses bekanntgegebenen Preise. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

 

Eine Umsatzsteuer wird gemäß § 19 UStG nicht erhoben.

 

Die Zahlung der Gebühr hat eine Woche vor Beginn einer Therapie, eines Trainings, einer Beratung oder eines Social Walks durch Überweisung oder direkt vor der jeweiligen Stunde in bar zu erfolgen, soweit nicht anders vereinbart. Die Teilnahmeberechtigung erlischt bei Zahlungsverzug.

 

3. Erfolgsgarantie

Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg sehr stark von der Mitarbeit und Trainingsintensität des Halters, sowie dem jeweiligen Hund abhängig ist. Frau Middendorf erteilt dem teilnehmenden Halter lediglich Handlungsvorschläge. Sie versichert die Inhalte, Trainings- und Behandlungsmöglichkeiten nach bestem Wissen und Gewissen zu vermitteln.

 

4. Vertragsabschluss

Mit der Anmeldung zu einem Angebot von „Christine Middendorf Hundepsychologin nTR“ gibt der Hundehalter ein verbindliches Angebot ab. Der Vertrag kommt mit der Annahme durch die Hundepsychologin Frau Middendorf zustande.

 

Terminvereinbarungen für eine Therapie, ein Training oder einen Social Walk sind verbindlich und verpflichten zur Zahlung der vereinbarten Gebühren.

 

Bei telefonischer Anmeldung wird die vorherige Kenntnisnahme der AGBs auf der Homepage www.middendorf-hunde.de vorausgesetzt. Durch den Vertragsabschluss gelten die AGBs als anerkannt.

 

Widerrufsbelehrung (telefonischer Vertragsschluss)

Verbraucher haben das folgende Widerrufsrecht, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

 

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses bzw. dem Erhalt einer ordnungsgemäßen Widerrufsbelehrung.

 

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir (Christine Middendorf, Saerbecker Damm 32, 49504 Lotte, Tel.: 01795469950, e-Mail: middendorf.hunde@t-online.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder e-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte - Widerrufsformular (Anhang 1) – verwenden, dies ist jedoch nicht vorgeschrieben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mir eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie mir einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil, der bis zum Zeitpunkt, zu dem Sie mich vor der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich des Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistung im Vergleich zum Gesamtumfang, der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung entspricht.

 

Ende der Widerrufsbelehrung

 

5. Rücktritt vom Vertrag durch den Halter

Ein Termin muss spätestens 24 Stunden vor Beginn schriftlich per E-Mail abgesagt werden. Andernfalls wird die versäumte Stunde vollständig in Rechnung gestellt. Verspätungen des Halters gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung. Es besteht kein Anspruch auf einen Ersatztermin. Eine Ausnahme besteht bei nachgewiesener Erkrankung des Hundes. Ein Nachweis hat durch tierärztliche Bescheinigung zu erfolgen.

 

6. Rücktritt vom Vertrag durch die Hundepsychologin Christine Middendorf

Therapie- und Trainingsstunden sowie Social Walks können aufgrund einer zu geringen Teilnehmerzahl abgesagt werden. Bereits bezahlte Gebühren werden in diesem Fall vollständig rückerstattet oder es wird ein Ersatztermin vereinbart.

 

Ist die Durchführung einer Therapie, eines Trainings oder eines Social Walks aufgrund einer Erkrankung der Hundepsychologin Christine Middendorf oder anderweitiger Ereignisse z.B. Witterungsbedingungen, unzumutbar, verpflichtet sich Frau Middendorf einen Ersatztermin anzubieten. Die ausgefallene Therapiestunde, Trainingseinheit sowie der Social Walks wird in diesem Fall schnellstmöglich nachgeholt. Geleistete Zahlungen werden nicht erstattet.

 

Verhält sich ein Teilnehmer vertragswidrig, gefährdet er das Ziel der Therapie – und/oder Trainingseinheit oder andere Teilnehmer oder wiedersetzt er sich den Anweisungen der Hundepsychologin, so behält sich Frau Middendorf das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten. Geleistete Zahlungen werden nicht erstattet.

 

Terminänderungen, Änderungen des Veranstaltungsortes und des Trainingsinhalts bleiben vorbehalten.

 

7. Verpflichtungen des Hundehalters

Der Halter verpflichtet sich, vor dem Beginn einer Therapie, eines Trainings oder eines Social Walks alle notwendigen Schutzimpfungen zu überprüfen und diese ggf. von einem Tierarzt rechtzeitig vornehmen zu lassen. Dazu zählen alle Core-Komponenten: Tollwut, Staupe, HCC, Leptospirose und Parvovirose.

 

Der Halter versichert hiermit, dass sein Hund ausreichend geimpft (Grundimmunisierung und Folgeimpfungen), behördlich angemeldet (nach den geltenden Vorschriften der Länder, z.B. L Hund G NRW), entwurmt, sowie haftpflichtversichert ist.

 

Er versichert hiermit ebenfalls, dass sein Hund an keinen ansteckenden Krankheiten leidet. Hunde mit ansteckenden Krankheiten können an Therapie- und Trainingseinheiten sowie den Social Walks nicht teilnehmen. Frau Middendorf behält sich vor, erkrankte Hunde auszuschließen.

 

Kopien des Impfpasses sowie der Haftpflichtversicherung sind vom Halter vor dem Beginn einer Therapie, eines Trainings oder eines Social Walks vorzulegen.

 

Der Halter verpflichtet sich mitzuteilen, dass seine Hündin läufig ist. Frau Middendorf ist in diesem Fall berechtigt, die Hündin von der Teilnahme an Therapie- und Trainingseinheiten sowie den Social Walks auszuschließen. Für die Folgen eines Deckaktes, die aufgrund fehlender Kenntnis des Halters von der Läufigkeit oder mangelnder rechtzeitiger Anzeige durch den Halter entstehen, wird keine Haftung übernommen.

 

Der Halter ist verpflichtet, Frau Middendorf umfassend über bestehende Krankheiten und/oder Verhaltensauffälligkeiten sowie einschlägige Vorfälle (z.B. Beißvorfälle) vor dem Beginn einer Therapie, eines Trainings oder eines Social Walks zu informieren.

 

Für etwaige Schäden, die durch ein Unterlassen der vorangehenden Anzeigepflichten entstehen, haftet ausschließlich der Halter.

 

8. Haftung

Jeder Halter handelt in eigener Verantwortung. Er bleibt ausschließlich verantwortlich für das Verhalten seines Hundes. Auch während der Therapie, des Trainings oder eines Social Walks obliegt dem Halter die Führung des Hundes eigenverantwortlich. Eine Abtretung an Frau Middendorf erfolgt nicht. Der Halter ist auch während der Therapie, dem Training oder einem Social Walk verantwortlicher Tierhalter und Tieraufseher im Sinne der §§ 833, 834 BGB. Der Halter übernimmt auch während der Therapie, des Trainings oder eines Social Walks die alleinige Aufsichtspflicht.

 

Für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden die dem Halter oder seinem Hund oder Begleitpersonen während einer Therapie, eines Trainings oder eines Social Walks übernimmt Frau Middendorf keine Haftung. Dies gilt nicht für eine Haftung wegen Verstoßes gegen eine wesentliche Vertragspflicht und für eine Haftung wegen Schäden des Halters/Begleitperson aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie ebenfalls nicht für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Frau Middendorf beruhen. Der Halter haftet in vollem Umfang nach Maßgabe der gesetzlichen Haftungsregelung für jegliche Schäden die sein Hund verursacht.

 

Alle Begleitpersonen sind von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.

 

Der Halter ist verpflichtet die gesetzlichen Vorschriften einzuhalten, z.B. Maulkorb- und/oder Anleinpflicht. Soweit es im Rahmen der Therapie, des Trainings oder eines Social Walks notwendig ist den Hund von der Leine zu lassen, wird ausdrücklich auf die gesetzlichen Bestimmungen hingewiesen. Frau Middendorf kann nur eine Empfehlung aussprechen. Der Halter handelt hierbei eigenverantwortlich.

 

Sollte ein Hund unverschuldet entweichen, wird hierfür sowie etwaige dadurch entstehende Schäden und gesundheitliche Folgen keine Haftung übernommen.

 

Der Einsatz von Hilfsmitteln (z.B. Schleppleine etc.) erfolgt stets auf eigenes Risiko. Dies ist auch der Fall, wenn diese auf Veranlassung von Frau Middendorf genutzt werden.

 

Für jegliche Schäden, die ein Halter dadurch verursacht, dass er die Anweisungen der Hundepsychologin und Trainerin Frau Middendorf missachtet oder eine Bestimmung dieser AGB verletzt haftet ausschließlich der Halter.

 

 

 _______________________________________________________________________________________________

 

 

Muster Widerrufsformular:

 

 

Der Widerruf ist gerichtet an Christine Middendorf, Saerbecker Damm 32, 49504 Lotte, e-Mail: middendorf.hunde@t-online.de. Hiermit widerrufe (n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über die Erbringung der folgenden Dienstleistung:

 
 

Vertrag vom:

 

Name des/der Verbraucher(s):

 

Anschrift des/der Verbraucher(s):

 

 

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (bei Widerruf per Email ist die Unterschrift entbehrlich)

 

 

 

Ort, Datum