Aufgrund mangelnder Kapazitäten bin ich aktuell leider gezwungen, die Aufnahme von Neukunden bis zum Ende dieses Jahres zu stoppen. Sie können mir aber gerne eine E-Mail schicken, in der Sie mir Ihr Anliegen beschreiben, und ich melde mich dann schnellstmöglich, z. B. mit einer Kollegenempfehlung, zurück.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Für Sie da als Hundepsychologin und Hundetrainerin


"Wer Hunden helfen will, muss Menschen mögen." - Thomas Riepe


Sie kommen alleine mit Ihrem Hund oder im reinen Hundetraining nicht weiter?

Das Training auf einem Hundeplatz oder in einer großen Gruppe ist einfach nicht das Richtige für Sie

und / oder Ihren Hund? Vielleicht aber soll Ihr Hund nur die für Ihren Alltag wichtigen Signale kennen, ansonsten soll er aber, als freundlicher und ausgeglichener Zeitgenossen einfach auch nur Hund sein dürfen? Oder Sie stehen vor einer oder mehreren Herausforderungen im Alltag mit Ihrem Hund?

 

Manchmal braucht es Unterstützung von außen:

 

Ich biete Ihnen und Ihrem Hund die individuelle Hilfe, die Sie benötigen und dabei die gesamte Bandbreite von hilfreichen Tipps hin zu umfangreicher Wissensvermittlung, von der Erziehung über Beziehung, vom alltagstauglichen Training bis zur hundepsychologischen Verhaltenstherapie. Dabei richte ich meinen Blick auf Ihre Bedürfnisse und die Ihres Hundes.

 

- Es gibt immer Möglichkeiten -


Ein gut sozialisierter und an unser Leben gewöhnter, gesunder erwachsener Hund ist und bleibt auf dem Stand eines zwei bis zweieinhalb Jahre alten Kindes. Und darum ist es ganz allein unsere Aufgabe, unseren Hund ein Leben lang anzuleiten, auf ihn zu achten und ihn zu unterstützen und das immer anhand seiner ihm ganz eigenen Fähigkeiten und Bedürfnisse.

 

Unser Hund ist somit niemals für sich und sein Verhalten verantwortlich, sondern allein wir sind dafür zuständig, dass unser Hund in der jeweiligen Situation in der Lage ist, erwünschtes Verhalten zeigen zu können.


Hundetraining und Hundepsychologie der Unterschied

Keine Arbeit an Symptomen, sondern die Frage nach dem Warum:

 

Ein Hundepsychologe untersucht ein gezeigtes Verhalten eines Hundes, ebenso wie das Verhältnis von Hund und Halter zueinander. Er macht sich auf die Suche nach Ursachen und Auslösern für das Verhalten. Des weiteren lehrt er den Halter die Kommunikation seines und die anderer Hunde zu verstehen, Bedürfnisse und Fähigkeiten zu erkennen, und die Bindung zu und Kommunikation mit dem Hund zu verbessern. In einem auf das jeweilige Hund-Halter-Team zugeschnittenen Verhaltenstraining leitet er den Halter an.

 

Worin unterscheiden sich Hundetraining und Hundepsychologie?

Im reinen Hundetraining wird dem Hundehalter beigebracht, mit seinem Hund zu trainieren und ihm (Grund)Gehorsam beizubringen.

 

Ein Hundepsychologe hat eine fundierte Ausbildung mit den Schwerpunkten auf der Verhaltens- und Neurobiologie, der Neuropsychologie, dem Ausdrucksverhalten und der Kommunikation von Hunden, medizinischen Grundlagen, Lernverhalten, Lerntheorien und deren Einsatz genossen. Der Schwerpunkt einer guten Hundetrainerausbildung liegt auf Ausbildung und Training von Hunden (Lernverhalten und Lerntheorien, Trainings-gestaltung, Beschäftigung und Auslastung, Kommunikation und Ausdrucksverhalten).

 

Was ich leiste

Ich biete Ihnen die Unterstützung, die zu Ihnen und Ihrem Hund passt; sei es beim Etablieren einer sicheren Bindung und guten Beziehung, dem Verändern unerwünschter Verhaltensweisen, im reinen Training oder einer Verhaltenstherapie. Ich arbeite dort, wo Sie meine Unterstützung benötigen, bei Ihnen zuhause oder unterwegs mit Ihrem Hund.

 

 

 

 

Kontakt

Christine Middendorf

Hundepsychologin nTR®

 

Saerbecker Damm 32

49504 Lotte

Deutschland

 

01795469950

middendorf.hunde@t-online.de

 

Sollte ich nicht erreichbar sein, hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich - aufgrund der Vielzahl von erhaltenen Werbeanrufen - nur bei hinterlassener Nachricht zurückrufe.

 



Meine Hundekunden kommen in der Mehrzahl aus Osnabrück, dem Osnabrücker Land, dem Kreis Steinfurt und dem Emsland, aber - insbesondere bedingt durch die erweiterten digitalen Möglichkeiten - inzwischen auch aus ganz Deutschland.


 <img src=“Hund.gif“ alt=“Zertifkate liegen auf einem Schreibtisch„>

Mitglied der 'Bildungsgemeinschaft Hund': Die Bildungsgemeinschaft Hund ist eine Gemeinschaft von Menschen (Hundetrainern, Hundepsychologen, Hundehaltern, ...), die sich regelmäßig und hochwertig in folgenden Bereichen fortbilden möchten: Hund allgemein, Hundetraining, Hundebeschäftigung, Hundepsychologie und Hundegesundheit.