Chill mal Deine Basis - Entspannung für Hibbelhunde

NEU ab Anfang 2021

Sie sind immer in Action, manchmal finden sie im Haus zur Ruhe, aber draußen veranlaßt sie jedes auffliegende Blatt dazu hochzufahren. Oftmals aber finden diese Hunde nicht mal im Haus wirklich zur Ruhe, auch hier sind sie ruhelos und impulsiv, jedes noch so kleinste Geräusch läßt sie zumindest aufhorchen, häufig aber aufbellen.

 

Draußen sind diese Hunde zumeist außer Rand und Band, sie sind kaum ansprechbar, die Leinenführigkeit klappt überhaupt nicht oder meist eher schlecht als recht, diese Hunde überschlagen sich förmlich, Verletzungen (Prellungen, abgerissene Krallen, ...) kommen recht häufig vor ,und mit Artgenossen geraten sie schnell in Streit.

 

Dies sind nur einige Beispiele.

 

Aufällig sind zumeist:

  • Hohe Erregungslage und die sprichwörtliche kurze Lunte
  • Konzentrationsprobleme
  • Gelerntes kann unter Ablenkung nicht ausgeführt werden
  • Viele Lautäußerungen (Bellen, Fiepen, Winseln, Jaulen)
  • Anspringen
  • Mangelnde Leinenführigkeit
  • In die Leine preschen
  • Aufgeregtes Hin- und Herlaufen
  • Hektisches sich lösen und oftmals auch hektisches Scharren
  • Beißen in die Leine

 

Die Stunden bestehen aus viel Praxis und nebenbei auch ein bißchen Theorie.

  • Wieso, weshalb, warum?
  • Welche Rolle spielt Stress?
  • Tipps und Übungen zu mehr Impulskontrolle und einer verbesserten Frustrationstoleranz
  • Entspannung
  • Adäquate körperliche und geistige Beschäftigung und Auslastung unterwegs und bedürfnisorientierte Beschäftigungsempfehlungen
  • Ruheübungen
  • Leinenführigkeit

Voraussetzungen für eine Teilnahme:

  • hr Hund ist geeimpft, gechipt und registriert
  • Ihr Hund ist gesund und frei von Parasiten
  • Ihr Hund zeigt unter Berücksichtigung seiner Individualdistanz kein Aggressionsverhalten, der Wohlfühlabstand jedes Hundes wird aber grundsätzlich beachtet
  • Ihr Hund sollte erste Trainingserfahrungen mit den Grundsignalen und der Leinenführigkeit gemacht haben
  • lange Führleine (je nach Hundegröße 3-5 m)
  • Geschirr (breite gepolsterte Riemen), evtl. Sicherheitsgeschirr, kein Erziehungsgeschirr
  • Je nach Gruppenzusammenstellung evtl. keine läufigen Hündinnen

 

Außerdem sollte Ihr Hund unter leichter Ablenkung (neuer Ort, fremde Hunde, Menschen, ...) zumindest  ansprechbar sein, sich, wenn auch kurzzeitig, sich kurz konzentrieren können und in der Lage sein, Leckerchen oder sonstige Belohnungen (Umweltbelohnungen, Spiel, Lobworte,…) anzunehmen.

 

Gruppengröße:

Das Training findet in einer Gruppe von mindestens zwei und maximal vier Hund-Halter-Teams statt.

 

Wann?

zweiwöchentlich, samstags von 14.30-ca. 15.30 Uhr

 

Dauer:

Jedes Training dauert ca. 60 Minuten (variiert, je nach Witterungsbedingungen, Stresslage der Hunde, ...) und beinhaltet jeweils eine kurze Vor- und Nachbesprechung.

 

Kursdauer:

offener Kurs - Sie und Ihr Hund nehmen solange teil, wie Sie es für notwendig halten

 

Wir treffen uns an unterschiedlichen Orten im Raum Westerkappeln, Mettingen, Ibbenbüren, westlich um Osnabrück, Tecklenburg und Lengerich. Sie sollten also bereit sein, auch mal einige Kilometer zu fahren.