· 

Es ist seine Zeit des Tages

Warum gehen Sie mit Ihrem Hund spazieren?

  • Damit er sich lösen kann?
  • Weil man das so macht?
  • Weil es Ihnen Spaß macht?
  • Damit er in Ruhe schnüffeln, erkunden, buddeln, rennen, … kann?
  • Damit er mit Artgenossen in Kontakt kommt?

Wie viele der Vorstellungen entsprechen unseren und welche davon wirklich denen unserer Hunde?

 

Wir sollten immer wieder daran denken, dass es seine Zeit des Tages oder unsere gemeinsame ist, aber nicht allein unsere.

 

Bedürfnisse unserer Hunde auf Spaziergängen:

  • Sich bewegen
  • Schnüffeln
  • Sich lösen
  • Markieren
  • Scharren
  • Buddeln
  • Sich wälzen
  • Gras fressen
  • Beobachten

Damit Ihr Hund seine Zeit genießen kann, beachten Sie bitte Folgendes:

  • Ziehen Sie nicht an der Leine
  • Fordern Sie Ihren Hund nicht ständig zum Weitergehen auf oder ziehen ihn gar weiter
  • Wenn er keinen Kontakt zu Artgenossen möchte, akzeptieren Sie dies

Stattdessen, lassen Sie Ihren Hund möglichst einfach nur sein - so wenig Einschränkung wie möglich, so viel Unterstützung wie nötig:

  • Lassen sie ihn möglichst viel selber entscheiden (wo es langgeht, wo er schnüffeln möchte, …)
  • Bieten Sie ihm Sicherheit

Genießen Sie selber den Spaziergang indem Sie:

  • vielleicht mal nicht telefonieren
  • hetzen sie nicht, sondern bummeln sie zwischendurch auch ruhig mal  - die meisten Hunde passen sich dieser langsameren Gangart relativ schnell an und sind selbst viel entspannter unterwegs
  • seien Sie ein wenig unterwegs wie Ihr Hund, indem Sie Ihre Sinne zum Einsatz kommen lassen
  • bleiben Sie gemeinsam stehen, setzen Sie sich hin, streicheln Sie Ihren Hund, wenn er es unterwegs mag und es genießen kann

      Sie beide sollten möglichst viel Freude und Spaß haben.

 

It's His Walk - A Short Starring Molly Shannon and Mike White 

PETA (People for the Ethical Treatment of Animals)

https://www.youtube.com/watch?v=BGFOeKBdxXA&t=11s