Hundepsychologie

<img src=“Hund.gif“ alt=“Zwei Jack Russels blicken in eine Kamera„>

Ich biete verschiedene Leistungen aus dem Bereich der hundepsychologischen Verhaltenstherapie an:

 

 Veränderung unerwünschter Verhaltensweisen

Beispiele

  • übermässiges Bellen
  • Ressourcenverteidigung 
  • Leinenaggression
  • mangelnde Leinenführigkeit

Hundepsychologische Verhaltenstherapie:

Eine Therapie ist immer dann erforderlich, wenn die Lebensqualität des Hundes eingeschränkt ist. Dies ist z. B. bei Verhaltensstörungen und starken Verhaltensauffälligkeiten, extremer Angst und übermässiger Aggression der Fall.

 

Social Walk - Hilfe bei Leinenaggression und mehr:

Hundebegegnungen sind purer Stress für Sie und Ihren Hund? Eigentlich läuft Ihr Hund super an der Leine, aber bei Hundebegegnungen an der Leine gebärdet er sich wie wild (in die Leine springen, bellen, an der Leine zerren), ist ängstlich oder zerrt wie wild an der Leine, weil er zu jedem anderen Hund hin möchte? Bei meinem Social Walk handelt es sich um wöchentlich stattfindende geführte Lern-Spaziergänge von bis zu fünf Hunde-Halter-Teams. Teilnehmer: alle Halter und Hunde, denen Hundebegegnungen Stress bereiten.